Trainer C2-Junioren

Testspiel bei den C Junioren „David gegen Goliath“

Am Sonntag den 07.11.2021 trafen die C-Junioren von Zepernick auf den derzeit erstplatzierten Landesklassevertreter aus Basdorf.

Eigentlich sollte die C1 von Zepernick auflaufen, aber wegen Quarantänemaßnahmen in der Mannschaft sprang dann die C2 ein. Das Trainerteam und die Spieler aus Zepernick erwarteten ein schwieriges Spiel mit vermutlich mehreren Gegentoren. Gleichzeitig ist man sich aber über das vorhandene Potenzial der neu zusammengewürfelten Truppe im Klaren und freute sich auf ein Kräftemessen.

Es entwickelte sich nach kurzer Zeit ein durchaus ansehnliches, schnelles und energiegeladenes Fußballspiel. Dem taktisch sehr disziplinierten Spiel der Basdorfer setzten die Zepernicker in der ersten Hälfte effizientes Abwehrverhalten entgegen. Vielleicht auch überrascht von den eigenen Qualitäten, suchte man nun auch auf Zepernicker Seite konsequenter den Weg zum Tor.  Der Topmittelstürmer aus Basdorf wurde durch unsere beiden Innenverteidiger in der ersten Hälfte nahezu komplett abgemeldet. Die Mannschaften gingen mit dem Ergebnis 1:0 in die Pause.

Sicherlich war ein gewisser Frust bei unseren Gästen nach Wiederanpfiff zu spüren, nicht zuletzt, weil sie seit Ende Sommer alle Spiele in Serie gewonnen hatten. Von einem Spiel, indem es um "Ausprobieren" und null Punkte geht waren beide Teams nun sehr weit entfernt. Kampfgeist und der Wille zum Sieg prägte das Spiel auf beiden Seiten. Da dem Gegner nun genauso viele Spielfehler unterliefen wie uns, konnten die Zepernicker Jungs einen davon nutzen, um das 2:0 zu markieren. Leider ließ der gesteigerte Frust über die entstandene Führung den ein oder anderen Spieler der Basdorfer zu etwas überharten Aktionen verleiten, welches zwei verletzte Spieler zur Folge hatte. Trotzdem konnten Trainer und Zuschauer weiterhin ein umkämpftes Spiel sehen, indem sich bis zum Schlusspfiff der Gegner noch ein Anschlusstor erarbeitete und die Zepernicker durch unglaubliches Engagement den Sieg festhielten.     

Das Resultat, eigentlich Nebensache, zeigt uns was im Fußball was alles so möglich ist, wenn man die Sache mutig angeht und auf seine eigenen Stärken setzt. Den Gegner schickte man nur zu gerne mit einer Delle in der Historie nach Hause und wünscht natürlich trotzdem Fortune im Aufstiegskarussell.

Auf Seiten des Trainerteams Zepernick bleibt ein unglaubliches Gefühl von Stolz und der sichtbare Beweis, dass man sich durchaus dauerhaft in höherklassigen Ligen behaupten könnte.

nach oben